Kirche Sankt Martin, Hochdorf, Luzern

Kirche Sankt Martin, Hochdorf, Luzern

BrunoLigschwil
Pfarrkirche St.Martin ( Modell erstellt anlässlich des Pfarreijubiläums 1050 Johr Chile im Dorf, 2012.) 1758 wurde der Grundstein zu unserer heutigen Kirche gelegt, und nach den Plänen des Tiroler Baumeisters Jakob Singer entstand das spätbarocke, prächtige Gotteshaus. Weitere Singer-Kirchen stehen zum Beispiel in Cham, Luthern oder Schwyz. Nach alter Tradition ist der Bau geostet, das heisst, der Chorraum ist der aufgehenden Sonne zugewandt, gleichsam Jesus, dem lebenspendenden Licht entgegen. 1939/41 wurde die Kirche um acht Meter Richtung Westen verlängert und dabei die Singerfassade in Kopie neu aufgebaut. Die Grundmauern des dadurch etwas zurückgesetzten Kirchturmes gehören übrigens noch zur Vorgängerkirche von 1555. Singer erhöhte bei seinem Bau den Turm und setzte einen typischen Zwiebelhelm mit Laterne auf. Ein Unwetter zerstörte bereits gegen Ende des 18. Jahrhunderts dieses Dach. Seither ziert der uns vertraute Spitzhelm den 63 m hohen Turm. Bei der letzten Innenrenovation (1983-86) baute die Luzerner Firma Goll eine prächtige, dreimanualige Orgel mit 42 Registern ein. #Hochdorfer_Pfalz #Kirche_Hochdorf #Kirche_Sankt_Martin #Kirche_St_Martin_Hochdorf #Pfarrkirche_Hochdorf #Pfarrkirche_St_Martin_Hochdorf
Default Title