Hochschule Biberach, A-Gebäude

Hochschule Biberach, A-Gebäude

Hochschule Biberach
Description
Die Hochschule Biberach ging 1971 aus der 1964 gegründeten staatlichen Ingenieurschule für Bauwesen in Biberach hervor. Die dort zuerst angebotenen Studiengänge waren Architektur und Bauingenieurwesen. 1978 folgte der Studiengang Betriebswirtschaft (Bau und Immobilien), welcher so erstmals in Deutschland angeboten wurde. 1991 wurde im Rahmen des Programms - FH 2000 - der Studiengang Bauingenieurwesen/Projektmanagement eingeführt. 1998 folgte der Studiengang "Gebäudetechnik/Gebäudeklimatik". Die Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen nehmen mit zwei Lehreinheiten die Lehrgebiete "Bauen und Planen mit Holz" sowie "Konstruktiver Holzbau" auf. Beide Lehreinheiten gründen ein gemeinsames "Holzbauinstitut" an der Fachhochschule. Zum Wintersemester 2006/2007 wurde der bis dato deutschlandweit einzigartige Bachelorstudiengang "Pharmazeutische Biotechnologie", mit dem die Hochschule Biberach auch fachlich Neuland betritt, zum Sommersemester 2008 der Studiengang "Energiesysteme" eingerichtet. Des weiteren wurde die Einführung des Studiengangs "Bioprozesstechnik", sowie eines Masterstudiengangs "Pharmazeutische Biotechnologie" beschlossen. Die Hochschule hat, über ihre spezielle Funktion als Bauhochschule hinaus, eine große Bedeutung als Weiterbildungseinrichtung für die gesamte Bundesrepublik, und bietet in diesem Rahmen neben einer Vielzahl von Fachseminaren ein Nachdiplom-Studium "Unternehmensführung für Bauingenieure und Architekten" an. #AGebäude #Baden_Württemberg #Biberach #Hauptgebäude #Hochschule
Default Title