Business Center Vallendar

Business Center Vallendar

Enduro
Das kreisrunde, sechsgeschössige Gebäude ist auf Bohrpfählen gegründet. Zielsetzung der Planung war, ein innovatives Gebäude zu entwickeln, das in Nutzung, Fassade und Technik den Zeitgeist widerspiegelt und gleichzeitig zeitlos bleibt. Die gesamte Außenhaut ist nicht tragend und besteht aus einer Aluminium/Glasfassade. Diese nimmt sowohl die Kriterien des Wärmeschutzes, des erhöhten Schallschutzes und des Sonnenschutzes wahr. Gesteuert durch ein modernes BUS System, unterstützt die Fassade mit außenliegender Verschattungsanlage das Energiekonzept. Der Büroturm wird ausschließlich durch Geothermie geheizt und gekühlt! Das Grundwasser wird über einen Brunnen entnommen und durch eine Wärmepumpe auf ein für Heizzwecke erforderliches Temperaturniveau erhöht. Die Grundbeheizung erfolgt über die in der Betonplatte einbetonierten Kunststoffrohre (Betonkernaktivierung). Im Sommer wird das Grundwasser über einen Wärmetauscher durch die einbetonierten Kunstoffrohre gefördert. Bei diesem System wird die Speichermasse des Betons genutzt. Der Beton speichert die Wärme und wird durch das Kühlsystem wieder entladen, d.h. die Wärme wird in das Grundwasser abgeleitet. #Aluminium #Architektur #Bauhaus #Betonkernaktivierung #Bürogebäude #Büroturm #Corporate_Identity #Energieeffizient #Fassadensanierung #Glas #Innenarchitektur #Koblenz #Modern #Nachhaltigkeit #Niedrigenergie #Passivhaus #RheinlandPfalz #Sanierung #Sporthalle #Wohnen #Zeitlos
Default Title