To help you find more relevant content, we're making some changes.
Starting in October you will need to sign in to 3D Warehouse to download models.
Learn more.
Petruskirche Steinhude

Petruskirche Steinhude

scheunenviertel
Description
Das erste mal steht die 'Marienkapelle' als erste offizielle 'Kirche' in Steinhude als Vorgängerin der heutigen Kirche. Am 23. 9.1692 spendete Graf Friedrich Christian 100 Thaler zum Bau eines Kirchturms. Im Jahr 1745 stellt man erste Anzeichen der Baufälligkeit der Kirche fest. Am 18.6.1800 wird eine hölzerne ''Baracke' als 'Notkirche' eingesetzt. Währenddessen ist eine neue Kirche im Bau. Im Jahre 1802 wird die bretterne 'Notkirche' von Pastor Johann Friedrich Ludwig Berger als 'baufällig' betitelt. Endlich, am 1.8.1804 findet die Grundsteinlegung unserer heutigen Kirche statt. Am 4.12.1807 findet in unvollendeter Kirche der erste Gottesdienst statt, im Herbst 1808 steht der Rohbau noch ohne Türen und schon ein Jahr später, 1809, drohen Teile des Rohbaus einzustürzen. Erst im Februar 1852 wird der Kirchturmbau genehmigt. 10.12.1854, endlich steht sie; so, wie wir sie heute sehen können. Die Predigt zur Einweihung hielt Pastor Andreas Zaretzky. Im Jahr 1926 wird das von Hanna Seegers gestiftete Kirchenfenster, auf dem Petrus abgebildet ist, eingebaut. 28 Jahre später, am 26.9.1954 feiert man 100 jähriges Kirchenjubiläum und 150 Jahre Grundsteinlegung. Zu diesem Anlass schnitzte Ernst Weber das große Kruzifix. 1988 bekommt die Kirche ihren Namen vom Kirchenfenster: 'Petruskirche'.
Default Title