InHaus2

InHaus2

Dennis Korte
Für die Erweiterung des inHaus-Innovationszentrums durch die inHaus2-Forschungsanlage für Nutzimmobilien haben sich neun Fraunhofer-Institute unter Leitung des Duisburger Fraunhofer-Instituts für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme zusammengeschlossen. Sie entwickeln und testen in Kooperation mit Wirtschaftspartnern wie z.B. Hochtief, T-Systems, Berker, Lindner-Hotels neue technische Systemlösungen für den Nutzimmobilienbereich. Dabei steht auch die nutzbringende Anwendungen dieser neuen Techniklösungen sehr stark im Fokus. Baubeginn für die inHaus2-Forschungsanlage war am 23. März 2007, der Fertigstellungstermin ist im Juni 2008. Sie entsteht auf einem ca. 8000 qm großen Gelände in direkter Nachbarschaft zur inHaus1-Forschungsanlage, in der seit 2001 in vielen Innovationsprojekten neue Lösungen für Wohnimmobilien entwickelt und getestet wurden. Die inHaus2-Anlage wird mit 3.500 qm Nutzfläche erheblich größer sein als die inHaus1-Anlage (250 qm Nutzfläche). #Fraunhofer #HOCHTIEF #inHaus #Mikroelektronische_Schaltungen #Nutzimmobilie #RFID #ViCon #Wohnimmobilie
Default Title