FH OOW, Studienort Elsfleth

FH OOW, Studienort Elsfleth

FH-OOW
Campus der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (FH OOW) am Studienort Elsfleth: Die Fachhochschule am Studienort Oldenburg/Elsfleth geht zurück auf Einrichtungen aus dem 19. Jahrhundert. Bereits im Herbst 1877 wurde in der Nähe Oldenburgs eine Winter-Bauschule für Bauhandwerker gegründet, die über viele Umwege 1938 zur "Staatsbauschule, Fachschule für Hoch- und Tiefbau in Oldenburg", 1968 zur "Staatlichen Ingenieurakademie" und durch Zusammenschluss mit der Seefahrtschule in Elsfleth im Jahr 1971 schließlich zur "Fachhochschule Oldenburg" wurde. Die Seefahrtausbildung in Elsfleth begann bereits 1832 durch Gründung einer privaten Navigationsschule. Vor der Fusion waren am Studienort Oldenburg/Elsfleth 2000 junge Menschen in den Fachbereichen Architektur, Bauwesen & Geoinformation und Seefahrt immatrikuliert. Im Jahr 2000 wurde die Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven durch Zusammenschluss der ehemals selbstständigen Fachhochschulen an diesen Standorten gegründet. Sie ist mit etwa 10.000 Studierenden, 800 Beschäftigten und einem Haushaltsvolumen von mehr als 60 Millionen Euro die größte Fachhochschule Niedersachsens. #FH_OOW #Oldenburg #Ostfriesland #Wilhelmshaven
Default Title