Katholische Kirche St. Johannes der Täufer - Erkrath, Germany

Katholische Kirche St. Johannes der Täufer - Erkrath, Germany

Robin H.
Die Katholische Kirche St. Johannes der Täufer ist eines der Wichtigsten und zugleich eines der ältesten Gebäude in Erkrath. Um das Jahr 1150 wurde eine romanische Pfeilerbasilika, bestehend aus einem fünfstöckigen Westturm, Mittel- und Seitenschiffen und einem Chorraum mit Chorapsis errichtet. Später wurden dem bereits bestehenden Gebäude noch eine Sakristei und ein Kapellenbau hinzugefügt. Um das Jahr 1700 wurde dem Turm das Westportal hinzugefügt. Die barocke Schweifhaube (Dachform) wurde um das Jahr 1785 auf den Turm "gesetzt". 1854 kam es zu einem Brand im Dach des Kirchturms. Deshalb wurde dieses erneuert. Auf Grund des großen Bevölkerungszuwachses in der Stadt Erkrath, entschieden sich Pfarrer Heinrich Pollhammer und der Kirchenvorstand den Chor abreißen zu lassen und an seiner Stelle die Kirche richtung Osten zu vergrößern. So entstand in der Zeit von 1901-1902 nach den Entwürfen des Architekten Heinrich Renard ein Erweiterungsbau im neuromanischen Stil, der aus zwei kleineren Türmen und einer Sakristei. Der Anbau wurde am 27. Juli 1902 von Weihbischof Antonius Fischer eröffnet. Seit dieser Zeit fanden am Gebäude keine äußerlichen Veränderungen mehr statt. Das 3D-Modell wurde mit Originalbauplänen erstellt #1150 #1700 #1785 #Antonius #barock #christ #Erkrath #Fischer #glocke #gott #haube #johannes #katholisch #Kirche #Pfarrer #Portal #rth #religion #sankt #Schweif #st #turm #täufer #Wahrzeichen
Default Title