Schacht 1 der Zeche Königsborn

Schacht 1 der Zeche Königsborn

urar
Description
1872 erwarb der Industrielle Fridrich Grillo die Saline und Bad Königsborn sowie Steinkohlerfelder und gründete 1873 die Gesellschaft Königsborn. Im folgenden Jahr wurde hier mit dem Teufen des Schachtes Königsborn 1 begonnen. Er nahm 1880 die Kohlenförderung von der 2. Sohle in 359 m Teufe (=Tiefe) auf. Eine 1882 errichtete Brikettfabrik nur 1,5 Jahre in Betrieb. Von 1888 bestand eine Kokerei. 1889 betrug die Förderung auf Schacht 1 1 rd. 150 000 t. Im selben Jahr wurde auf der 2. Seule der Durschlag mit Schacht 2 in Heeren-Werve erziehlt. Nach Abbau der guten Kohlenvorräte wurde die Kohlenförderung im Schacht 1 am 1.1.1904 eingestellt. Er diente fortan noch der Wettereführung (= Belüftung) der Zeche in Heeren-Werve. Die im März 1945 schweren Bombenschäden waren bald beseitig. 1966 erfolgte die entgültige Stillegung , 1967 die Verfüllung des Schachtes und 1968 der Abriß des Förderungerüstes . Zur Erinnerung an die Kohlezeit in Königsborn wurde 1984 neben dem Schachtdeckel ein Denkmal mit Seilscheibe errichtet. #Förderturm #Kreis_Unna #NRW #Routeindustriekultur #Schacht #Unna_Königsborn
Default Title