Dream Evil

Dream Evil

Dumbo
Die Anfänge von Dream Evil gehen auf den Herbst des Jahres 1999 zurück. Der schwedische Produzent Fredrik Nordström (Dimmu Borgir, Hammerfall, In Flames, The Haunted) hegte den Wunsch nach einer eigenen Band. Während eines Urlaubes in Griechenland lernte er den griechischen Gitarristen Gus G. kennen und lädt ihn kurz darauf nach Schweden ein. Schon bald sitzen die beiden im Studio von Fredrik Nordström und schreiben an ersten Songs. Als die ersten Grundgerüste der Songs stehen, sucht man nach weiteren Mitgliedern für die Band. Das Schlagzeug soll mit Snowy Shaw (u. a. Ex-King Diamond), der Gesang mit Niklas Isfeldt (Backgroundsänger von Hammerfall) und der Bass mit Peter Stalfors (befreundet mit Niklas Isfeldt) besetzt werden. Nach einigem Hin und Her kommen die Gründungsmitglieder zusammen und nennen sich Dragonslayer. In Century Media findet man ein Plattenlabel, das den vier Musikern jedoch nahelegt, ihr erstes Album Dragonslayer zu nennen und den Namen der Band zu ändern. Nach kurzen Überlegungen wird diesem Wunsch entsprochen, und der Bandname in Dream Evil geändert. Das erste Album wird im April 2002 mit positiver Kritik überschüttet und mehrere Festivalauftritte folgen. Kurz nach der Veröffentlichung des zweiten Albums Evilized kommt es im Februar/März des Jahres 2003 zu einer Europatour zusammen mit Hammerfall. #Austria #Band #Bass #Brasil #Böse #Dream #Dream_Evil #Drumset #EBass #EGuitar #Evil #Germany #Heavy #Heavy_Metal #HM #Metal #Schlagzeug #Teufel #Traum #USA
Default Title